headerimg
#1

Totgesagte leben länger

in Let's Fish Fanforum Reloaded 05.01.2023 16:39
von Umbra • 103 Beiträge

Ein Abgesang und warum keine Verbesserungen gemacht werden...

Was sich immer wieder bestätigt, ein allgemein verbereitetes Phänomen bei Spielen ist und hier besonders in Erscheinung tritt - Veränderungen am Spiel Let's Fish im positiven Sinne, dürften voraussichtlich allgemein ein frommer Wunsch bleiben.

Das Spiel mit seiner überholten Technik wurde längst "aufgegeben" und läuft nur noch so vor sich hin, bzw. wird noch ausgewunden und ausgeschlachtet. Überalterung und Perspektivlosigkeit sind jedenfalls der Eindruck den man als Spieler gewinnt.

Der Aufwand zur Behebung von grundsätzlichen strukturellen Mängeln wäre wohl auch nicht gerade klein. Da belässt es der Betreiber Ten Square Games (TSG) es wohl lieber möglichst dabei und investiert nicht mehr als nötig. Man wurstelt sich durch und holt noch raus, was geht und solange es sich eben noch lohnt, - derweil man sich selbstverständlich längst auf lukrative Nachfolger verlagert hat (Fishing Clash ect.), um im schnellebigen Game-Business zu bestehen.
Anders lassen sich die vielen Schwächen und offensichtlichen Dauer-Mängel durchs ganze Spiel, das stoische Nichtstun und der kaum noch vorhandene Support des Betreibers, wohl kaum erklären. -

Manchmal leben Totgesagte zwar länger - doch das laufende Hinzufügen von Angelrevieren, Fischen, Ausrüstung und anderen Objekten, hat seinen Preis und verlangt nach mehr Leistung, sowohl server- wie clientseitig, was dem Spiel zusammen mit der steten Abnahme des Interesses (bei Spieler und Betreiber), früher oder später auch den Rest geben und das Genick brechen wird.

Schauen wir mal...


zuletzt bearbeitet 02.04.2023 10:53 | nach oben springen

#2

RE: Totgesagte leben länger

in Let's Fish Fanforum Reloaded 10.02.2023 14:22
von Umbra • 103 Beiträge

Wer die nachfolgende Spielbeschreibung liest, dem dürfte schon auffallen, dass da etwas heftig mit den Millionen gewedelt wird.
Selbstverständlich brilliert TSG auf der eigenen Web-Site unverschämt mit Übertreibung und Selbstverherrlichung und versucht fast krampfhaft, sich nur von der allerbesten Seite zu zeigen. - Wer Let's Fish spielt, weiss es aus eigener Erfahrung besser, das allzu überschwängliche Selbstlob stinkt bloss und das ist nicht vom Feinsten sondern eindeutig vom Billigsten. - Schade um eine schöne Spielidee. -




Fehler, Bugs, Schreibfehler und Unschönheiten in Let's Fish



In vielen Punkten schneiden das Spiel und sein Betreiber Ten Square Games (TSG) bedauerlicherweise sehr schlecht ab. Trotzdem hat es viele aktive Spieler (oder vielmehr, hatte es).

  • Das Spiel ist fiktiv, keinesfalls zur Fortbildung geeignet (eher zur „Verbildung“) und wohl auch nur im entferntesten Sinne eine Angel-Simulation. Fischnamen und Eigenschaften widersprechen oft jeglicher Logik, Physik, Biologie und Geografie. Die Lage von Locations sind auf der Map teils schaurig falsch angegeben.
  • Der Support ist mangelhaft bis fehlend (meine Anfrage zur Änderung der Mailadresse eines Accounts, wurde hingegen erfreulicherweise prompt erledigt).
  • Der Zugang zur "Community" des Spiels verlangt ein Facebook-Konto.
  • Die offizielle Spielanleitung von Ten Square Games ist dürftig bis unbrauchbar (teils veraltet und ungepflegt).
  • Im Fenstertitel steht "Let’s Fish – ein kostenloses Online-Spiel. Am besten ein Angelspiel – fisch spiele, fishing games...". Im Spiel selbst dreht sich alles ums Kaufen und wer kostenlos spielen will, ist stark eingeschränkt, hat kaum eine Chance und nur sehr dürftige Aussichten auf die ständig schrumpfenden Belohnungen. Gerade in jüngerer Zeit zieht TSG die Profit-Schraube mit jeder Änderung weiter an. So können deine mühselig gesammelten Punkte beispielsweise über Nacht einfach um das 10-fache entwertet werden, das ist dann Frust pur anstatt des aufdringlich angepriesenen Abenteuers und Spielspasses.
  • Mangelhafte Übersetzung: Verschiedene Elemente sind nicht, nur ansatzweise und schlecht übersetzt.
  • Schreib- und Übersetzungsfehler sind gang und gäbe.
  • Die Chats sind grottenschlecht und wohl nie zeitgemäss gewesen. Man muss immer nachfragen, was noch aktuell ist, weil kein Zeitstempel dabei ist. Insbesondere die Begriffsfilter sind Konversationskiller und der willkürlich auftauchende und untauglich erscheinende Mechanismus zum Melden von Missbrauch im Chat, setzt noch eins oben drauf. Ich kenne keinen schlechter gemachten und schlechter betreuten Chat.
  • Das Spiel bietet wenig Anreize, Mittel und Möglichkeiten zur Unterstützung des Zusammenspiels, auch nicht in Klubs, weswegen meistens nur Vereinbarungen zum Geschenk-Tausch regelmässig besprochen werden.
  • Ladeverzögerungen und -hemmungen machen das Spielen oft zähflüssig und unvollkommen geladene Seiten kommen ständig vor.
  • Hübsch sind die Fisch- und Landschaftsbilder. ...Zu den regelmässigen thematischen Events wird der gute Geschmack jedoch oft strapaziert. Vorübergehend sind dann Fische aktiv, die hemmungslos jedes erdenkliche und noch so widersinnige Klische bedienen (zB. Fisch in Auto-Form, Weihnachtsfische mit Nikolausbart).
  • Nach dem Starten des Spiels müssen jedesmal erst so 10-20 Angebots-Anzeigen (Werbung für Kaufangebote) weggeklickt werden. Besonders lästig, man klickt dabei leicht auch andere Meldungen und Hinweise weg, die man lieber gesehen hätte. Die Werbung plobbt auch zwischendurch mal auf, was zu ungewollten Aktionen (Klicks) führen kann.
  • Das Inventar, der Shop und die Ranglisten sind oft und masslos mit qualvollem Blättern und Scrollen verbunden. Oft fehlt es an über­sicht­lichen Ansichten mit ver­ständ­lichen Hinweisen und Erklärungen.
  • Such- und Filterfunktionen sind bescheiden und werden oft vermisst, so kann man beispielsweise nicht gezielt nach einem Charnamen suchen, um ein Profil oder Album einzusehen, sondern ist darauf angewiesen, dass ein Spieler (oder sein Klub) im Chat oder in einer Rang­liste erscheint.
  • Für Spieler mit Sehschwäche ist das Spiel schlecht geeignet. Das Layout der Spiel-Oberfläche (GUI) ist, abgesehen von der Werbung, den Landschaften und Fischen, sehr bieder und das Design veraltet. Spielen gestaltet sich optisch anstrengend und alles ist eng, verschachtelt und zu klein (Schrift und Symbole), auch mit der Nase am Bildschirm.
  • Investiert und entwickelt wird kaum mehr, auch kaum verbessert, jedoch laufend erweitert (neue Standorte ca. monatlich). Zur Zeit hat das Spiel fast 150 Angelreviere und etwa 2'500 Fische, inzwischen jeweils regelmässig, mit individuellen (Kauf-) Extras, im Angebot (Shop) sind insgesamt über 5'900 Gegenstände. ...Woraus dann wohl auch die häufigen Lade-Verzögerungen im überladenen Spiel resultieren dürften.
  • Challenges (Spielerduelle) sind so schlecht oder unglücklich angelegt, dass sie schlicht nicht funktionieren und umgangen werden, um trotzdem die Belohnungen zu erhalten.
  • Selbst unlösbare und fehlerhafte Aufgabenstellungen sind in diesem Spiel leider keine Seltenheit (zu hohe Level-Anforderung, fehlender Fisch im Revier, zu kleiner Fisch für vorgegebene Turnierrute, etc.).
  • Es gibt, je nach Sprache mehr oder weniger, gleichnamige Fische, mitunter auch im gleichen Revier, was leicht zu Verwechslungen führt.
  • Ehemalige Spiel-Elemente älteren Datums sind unvollständig im Spiel eingebunden (Eventfische und -Ausrüstungen ohne Namen).
  • Beim Gebietslevel des Reviers 'Rio Negro' wird seit je her fälschlich die Abbildung vom 'Amazonas' angezeigt.
  • Gravierende Bugs und immer wieder auftauchende neue Probleme bleiben wochenlang bestehen ohne jegliche Stellungsnahme oder Hinweise seitens des Betreibers. Auch eine nachträgliche Bitte um Entschuldigung oder gar eine Entschädigung für bestimmte Ausfälle, sind bereits zuviel erwartet.
  • Fehlerbehebung scheint ein Fremdwort zu sein und auch Fehler in der Spielmechanik (Programm-Abstürze, Freeze, Programmierfehler) sowie Falschmeldungen und wenig intelligente Hinweise treten auf, teils regelmässig, ...während alles immer nur teurer wird (zB. Zeitschriften):
    • Es ist ein Fehler mit den Geschenken aufgetreten
    • Das Spiel kann nicht in zwei Browsern gleichzeitig genutzt werden Fehlercode: 1
    • Die Bestätigungsmeldung von Klubgeschenken im Klub-Chat lautet verkehrt und unvollständig, "Spieler XY hat dem Spieler", wenn der Spieler XY einen Klub-Bonus von einem anderen Klubmitglied erhalten hat.
    • Abstieg in Rangliste wird mit Gratulation zur Verbesserung quittiert. ...Weitere automatisch generierte Chat-Meldungen sind ähnlich schlampig oder unsorgfältig umgesetzt und seit je her falsch.
  • Fehler treten auch in den wöchentlichen Nachrichten (Briefmöve) auf, es wird schlampig gearbeitet und die Qualitätskontrolle fehlt oder funktioniert nicht.
  • Das „Spiel“ ist anscheinend schlecht vor Manipulation geschützt, denn es wird offensichtlich häufig „gecheatet“ (geschummelt), was vom Betreiber zugelassen und geduldet wird.
    ...Dafür nur ein konkrets Beispiel von vielen: Nur mit Cheating kann man sich erklären, wie die Top-Plätze der Albumrangliste im Rang Wurmbader zustande kommen. Da stehen auf Platz 1-3 derzeit Spieler mit über 30'000 Albumpunkten. Platz 3 mit Level 1, sogar mit 3 legendären Fischen gefangen, was alleine schon mehr XP einbringt als für Level 5 nötig sind. Bereits wie man mit Level 1-5 auf solche Mengen von Albumpunkten kommt, ist mehr als zweifelhaft.
    - Dass allgegenwärtiger und solch offensichtlicher Betrug nicht verhindert wird, schreckt verständlicherweise viele davon ab, Let's Fish überhaupt zu spielen und es ist leider sehr dazu geeignet, dass vielen Spielern der Spass vergeht und sie aufgeben. Überhaupt und besonders denjenigen gegenüber, die mit dem Einsatz von Echtgeld spielen, ist diese Situation absolut unfair (und eine Vorspiegelung falscher Tatsachen). Es ist völlig unverständlich und weckt den Argwohn, dass ein Spielbetreiber so etwas nicht im eigenen Interesse verunmöglicht oder wenigstens etwas dagegen unternimmt. -


Tipp: Bei technischen Problemen hilft meistens ein Relogin (Neustart des Spiels), nach Programm-Abstürzen muss evtl. der Browser oder sogar das Betriebssystem neu gestartet werden.


zuletzt bearbeitet 29.04.2023 12:05 | nach oben springen

#3

RE: Totgesagte leben länger

in Let's Fish Fanforum Reloaded 11.02.2023 17:54
von 61267NA • 122 Beiträge

einfach eine klasse Zusammenfassung... eine Anmerkung hätte ich noch:
-neue Stsandorte sind mittlerweile alle 14 Tage da
- die spieler in der rangliste Wurmbader sind gaaaanz alte spieler, die beim bescheißen erwischt wurden. Ihre Albumpunkte wurden zwar auf 0 gesetzt, aber sie
durften damals ihre ausrüstung behalten, was die gefangenen fische erklärt.

Es kursieren außerdem Gerüchte, dassdie spieler in de top5 oder top10 klubs von den Admins mit "kleinen" geschenken überhäuft werden... zumindest war das früher so.
Fehler erkennt TSG nicht an, es sind immer unsere Fehler, TSG ist nie schuld^^

nach oben springen

#4

RE: Totgesagte leben länger

in Let's Fish Fanforum Reloaded 11.02.2023 22:12
von Umbra • 103 Beiträge

Danke Richard

Standorte alle 14 Tg - Dass es teils kürzer als monatlich ist, ist mir auch schon aufgefallen. Verzögerungen kommen aber auch vor und ich vermute der Plan ist monatlich und dann wird +/- geschoben. Ich belasse es oben also trotzdem mal dabei und warte vorläufig ab, wie sich das entwickelt...

Jedenfalls kommt pro Monat einiges zusammen, an neuen Fischen und Ausrüstung, etc., bzw. Datenlast (von den neuen Bugs mal abgesehen).

  • Zwischendurch gibts ja noch, auch so etwa monatlich, zwei bis mehrere Extrafische, die nach 'nem zugehörigen Event womöglich das Revier wechseln.
  • Plus die gewohnten speziellen Events zu "Feiertagen", mit Eventfischen (und teils Extra-Items), die wieder verschwinden (oder auch nicht und dann auch das Revier wechseln können) ...und deren Rekorde und Ausrüstungen, dann im Spiel vor sich hin erodieren bis zur Unkenntlichkeit.

Zurückgesetzte Albumpunkte - Dass das alte Accs sind, glaube ich gerne. Vielleicht wurden sie auch mal irgendwie abgestraft. Aber sie rangieren auf den vorderen Plätzen, weil sie immer noch so viele Albumpunkte haben (die werden ja auch angezeigt). Mit anderen Worten, das Spielen und Bescheissen wurde ihnen vielleicht zum Verleiden gebracht, aber der Beschiss bleibt stehen (wie so alle anderen "Unschönheiten").

Auch klar, ein Betreiber schafft Fakten und die Spieler machen die Fehler. Irgendwas machen wir immer falsch und der Betreiber eben richtig (was wohl?). ;)
Ironie beiseite, - es gibt tatsächlich Spiel-Betreiber, die auf einen guten Draht zu den Spielern bauen oder es wenigstens versuchen, TSG gehört da definitiv nicht dazu, es gibt ja nur Einbahnverkehr, da kann ich nur beipflichten.


zuletzt bearbeitet 11.02.2023 22:12 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 49 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 84 Themen und 429 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen